Service Grenzüberschreitende Arbeit
BÜRO
VENLO

Projekt Kick-off “Zum 360 Grad Arbeitsmarkt”

Während die regionale Wirtschaft weitgehend grenzüberschreitend verflochten ist, gilt dies für den Arbeitsmarkt noch nicht. Wie können wir einen 360° Arbeitsmarkt erreichen? Ein Arbeitsmarkt, der nicht an der Grenze aufhört, sondern sich durch eine Angebots- und Nachfrageseite auszeichnet, die auf beiden Seiten der Grenze ihren Weg finden können.

Eine notwendige Einstellung für die Region, denn wenn man nur auf das Inland schaut, führt die Anwerbung von Studenten zu einer Abwanderung von Absolventen.
Wir wollen den „Brain Stay“ gemeinsam angehen! Das ist die Überzeugung, die hinter dem Regio Deal Nord-Limburg-Projekt steht. Ein Projekt, bei dem es um Grenzgeschichten, euregionale Ausbildung, Rekrutierung und Matching geht.

Montag, 17. Juni 2024, Fontys Venlo

헣헿헼헴헿헮헺헺:
15:00 – 15:05 Begrüßung durch Vincent Pijnenburg
15:05 – 15:15 Begrüßung durch die Abgeordnete Elianne Demollin-Schneiders
15:15 – 15:45 Podiumsdiskussion zum Thema „360-Grad-Arbeitsmarkt“ mit:
> Deutscher Alumnus/Absolventin von Fontys/UM, der in Nord-Limburg arbeitet
> Inge Bloemen – Personalleiterin Pure Ingredients
> Paul Sars – Professor für deutsche Sprache und Kultur an der Universität Radboud
> Don Thijssen – Rayon Manager Arbeitsmarktregionen Nord-Limburg und Mittel- Limburg UWV WERKbedrijf
15:45 – 16:00 Meet the future: Nutzung von VR zur Schaffung eines regionalen Bewusstseins bei Schülern, interaktiver Beitrag von Jos Meessen von Meet the Youngsters
16:00 – 16:15 Projekterläuterung durch Projektleiter Vincent Pijnenburg, Dozent für grenzüberschreitende Unternehmensentwicklung Fontys Venlo University of Applied Sciences Venlo
16:15 – 17:00 Prost und Getränke

Anmeldung
https://goto.fontys.nl/forms/kick.off.regio.deal.noord.limburg.project.naar.een.360.graden.arbeidsmarkt.42278.nl.htm

Weitere MEldungen

Festival Lont

Rund 1000 junge Menschen kamen Anfang April zum „jungen“ Festival Lont zum Weerstand in Roermond. Bei Lont geht es darum, zu zeigen was Limburg zu

» mehr