Service Grenzüberschreitende Arbeit
BÜRO
VENLO

Arbeiten in den Niederlanden: Grenzinfopunkt und Agentur für Arbeit informieren

Leben in Deutschland. Arbeiten in den Niederlanden. Für viele Menschen aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss ist das immer häufiger eine Option, jedoch wirft die Corona-Pandemie neue Fragen auf. Der Grenzinfopunkt der euregio rhein-maas-nord und die Agentur für Arbeit Mönchengladbach bieten dazu eine telefonische Expertensprechstunde für Dienstag, 5. Januar 2021, von 10 bis 12 Uhr an. Beantwortet werden Fragen rund um den Arbeitsmarkt in der niederländischen Grenzregion, zu Sozialversicherung, Arbeitsrecht und Lebenskultur.

Anmeldungen für die Sprechstunde werden bis Montag, 4. Januar 2021, per E-Mail an moenchengladbach.biz@arbeitsagentur.de entgegengenommen. Die Mitarbeiterin vom GrenzInfoPunkt ruft zurück.

Weitere MEldungen

Lockdown in NRW

In NRW ist eine neue Coronaschutzverordnung in Kraft getreten, die bis zum 31. Januar 2021 gilt. Neben den bislang gültigen Lockdown-Regelungen gelten seit Montag, 11.

» mehr

Matchmaking mit dem SGA

Mit über 200 angemeldeten Unternehmen ist die digitale Deutsch-Niederländischen Businesswoche der IHK Mittlerer Niederrhein heute gestartet. Diese digitale Veranstaltungsreihe wird anstelle des Deutsch-Niederländischen Wirtschaftsforums angeboten,

» mehr