INFOVERANSTALTUNG „ARBEITEN IN BELGIEN UND NIEDERLANDE“ BEI QUALITEC AACHEN

Am Montag, 12.06.2017, führte Egon Vanwersch, EURES-Berater der Agentur für Arbeit Aachen-Düren und des Service Grenzarbeit, in den Räumen des Ausbildungszentrums der Qualitec Aachen vor einer Klasse von Kursteilnehmern eines CNC-Kurses eine Infoveranstaltung zum Thema „Arbeiten in den Niederlanden und Belgien“ durch. An der Veranstaltung nahmen auch drei Arbeitgeber aus den Niederlanden und Belgien teil: die Firmen Habets Industrial Components & Surface Technology aus Nuth, Steinbusch aus Heerlen und Capaul aus Eupen. Ziel der Veranstaltung war es, die Kursteilnehmer, die in Kürze ihre CNC-Kurse abschließen (mit dem Zertifikat CNC-Fachkraft), zu den genannten Firmen in Arbeit zu vermitteln. Das Ergebnis ist noch offen, da die Teilnehmer sich nun bei den für sie in Frage kommenden Betrieben bewerben sollen. Alle beteiligten Firmen suchen dringendst CNC-Zerspanungsmechaniker.

Auf dem Foto: Der Lehrgangsleiter des CNC-Kurses, Manfred Eßmajor, erläutert den Besuchern die Dienstleistungen der Qualitec und führte sie durch die Ausbildungswerkstätten. Hier eine moderne CNC-Fräsmaschine. Von links: Leon Steinbusch (Fa. Steinbusch Heerlen), Fabian Kleinsteinberg und Tonny Vorselen (Fa. Habets Nuth), Manfred Eßmajor (Qualitec), Leon van Essen (Habets) und Roland Plattes (Fa. Capaul Eupen).

Zur Qualitec: 2001 hat die Handwerkskammer für die Region Aachen die QualiTec GmbH als gemeinnütziges Tochterunternehmen gegründet. Die Handwerkskammer ist der größte gewerblich-technische Weiterbilder in der Region. Die QualiTec gilt als Spezialist für Weiterbildung von arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Menschen sowie für die Schulung von Jugendlichen, denen der Einstieg in eine Ausbildung nicht so leicht fällt.
Im Bereich der Firmenschulungen ist die QualiTec GmbH ein anerkannter Spezialist mit langjähriger Erfahrung im In- und Ausland.